Mastercard und Ethoca schaffen mehr Transparenz bei Transaktionen in Online-Banking-Anwendungen

9. Februar 2021 | Zürich | Von Juliane Schmitz-Engels
Gemeinsam mit Händlern und Finanzinstituten werden zusätzliche Informationen wie das Händler-Logo in digitale Banking-Apps integriert

Der Onlinehandel floriert und die Anzahl der Unternehmen, die digitale Zahlungen anbieten, steigt stetig. Gleichzeitig wächst seitens der Konsumenten der Wunsch nach mehr Transparenz bei ihren Ausgaben, um besser nachvollziehen zu können, was genau sie bei wem gekauft haben. Um mehr Klarheit für Konsumenten bei der Abrechnung zu schaffen und unnötige Streitigkeiten zu vermeiden, stellt Mastercard gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen Ethoca zusätzliche Informationen wie das Logo, den Standort und Kontaktdaten des Händlers bereit. Ziel ist es, gemeinsam mit den Kartenherausgebern bis zum Jahr 2022 einen Branchenstandard zu implementieren, der festlegt, welche Transaktionsinformationen in digitalen Bankkanälen bereitgestellt werden müssen.

Mit Ethoca können Händler auf logo.ethoca.com ihr Logo sowie weitere Details zu ihrem Unternehmen hochladen und erhalten so mehr Aufmerksamkeit für ihre Marke. Kartenherausgeber haben dann die Möglichkeit, die zusätzlichen Händlerinformationen schnell und einfach in ihre Online-Banking-Anwendungen zu integrieren. Diese lassen sich dann mit den entsprechenden Transaktionen in den Online-Abrechnungen verknüpfen. Die Karteninhaber können so ihre Einkäufe direkt in der Transaktionsübersicht zuordnen und leichter nachvollziehen.

Unklare Beschreibungen in den Abrechnungen führen häufig zu Verwirrungen bei den Konsumenten. Laut einer von Ethoca in Auftrag gegebenen Umfrage in den USA wünschen sich 96 % der Konsumenten mehr Details, um Einkäufe besser zuordnen zu können. Damit könnten 25 % der Unstimmigkeiten bei Transaktionen vermieden werden. Bisher werden in den Transaktionsübersichten in der Regel nur kurze Kaufbeschreibungen angezeigt, die die Karteninhaber oftmals veranlassen, ihre Bank zu kontaktieren, um nicht erkannte Transaktionen zu beanstanden. Dies verursacht grossen Aufwand und unnötige Kosten bei Händlern und Finanzinstituten. Die Vorteile für teilnehmende Händler liegen nicht nur in der Vermeidung von teuren und zeitraubenden Rückbuchungen. Durch die Sichtbarkeit des Händler-Logos und der Unternehmensdetails, wird das Vertrauen der Konsumenten gestärkt, die Markenbekanntheit erhöht und das Kundenerlebnis verbessert.

„Angesichts des stetigen Wachstums elektronischer Zahlungen ist es für Konsumenten besonders wichtig, mehr Details zu ihren Online-Transaktionen zu erhalten“, sagt Arne Pache, Vice President Digital Solutions bei Mastercard. „Das schafft Vertrauen und Transparenz beim Konsumenten, während und nach ihren Zahlungen. Gleichzeitig können Betrug und unnötige Chargeback-Verfahren für Händler und Kartenherausgeber vermieden werden."

Photo of Juliane Schmitz-Engels
Juliane Schmitz-Engels, Director, Communications Germany and Switzerland

Über Ethoca, www.ethoca.com

Ethoca ist ein Anbieter von kollaborationsbasierten KI- und Technologielösungen, die Unternehmen weltweit einsetzen, um Betrug zu bekämpfen, Kundendifferenzen zu vermeiden und das Einkaufserlebnis zu verbessern. Basierend auf dem stetig wachsenden Netzwerk bieten die Ethoca-Lösungen während der gesamten Customer Journey umfassende Informationen und verbessern die Kommunikation zwischen den am Zahlungsverkehr Beteiligten. Dazu gehören die weltweit führenden E-Commerce-Marken, die großen Banken, Zahlungsdienstleister sowie die Konsumenten. Informationen zu Betrugsfällen, Kundenkonflikten und Kaufdetails stehen erstmals in Echtzeit zur Verfügung, was zu einer schnelleren Handlungsfähigkeit und damit zu Kosteneinsparungen führt. Seit April 2019 gehört Ethoca zu Mastercard. Weitere Informationen unter: www.ethoca.com

Über Mastercard (NYSE: MA)www.mastercard.com

Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden. Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.