Mastercard erhält Auszeichnung für exzellente Nachhaltigkeit

24. November 2020 | Frankfurt | Von Juliane Schmitz-Engels

In Zeiten des Klimawandels ist nachhaltiges Agieren von Unternehmen bedeutender denn je. Um so mehr freuen wir uns, dass Mastercard in der aktuellen Studie des FAZ-Instituts und des IMWF-Instituts für Management und Forschung zur Nachhaltigkeitsreputation von Unternehmen die höchstmögliche Punktzahl erreichte und als Branchenbester abschnitt.

Die Studie bewertete die drei Dimensionen der Nachhaltigkeitsreputation – ökonomische Nachhaltigkeit, soziale Nachhaltigkeit und ökologische Nachhaltigkeit. Mit dem Engagement von Mastercard rund um Innovation, Vielfalt und Inklusion – von Doing Well by Doing Good zu Priceless Planet bis hin zu unserem sozialen Engagement für das World Food Programme der Vereinten Nationen und lokale Programme wie die Sparkassen Fairplay Soccer Tour – konnte Mastercard in allen drei Dimensionen der Studie erfolgreich punkten.

Die Nachhaltigkeitsreputation der größten Unternehmen in Deutschland aus rund 200 Branchen wurden in der Studie analysiert und bewertetet. Mit Hilfe eines umfangreichen Social Listenings wurden rund 61 Millionen Nennungen von ca. 21.000 Unternehmen im deutschen Internet identifiziert, in ihrer Tonalität bewertet und den Nachhaltigkeitsfaktoren zugeordnet.

Photo of Juliane Schmitz-Engels
Juliane Schmitz-Engels, Head of Communications Germany and Switzerland

Über Mastercard, www.mastercard.com

Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden. Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.