Mastercard erneut Premium Sponsor der Kitzbüheler Hahnenkamm-Rennen

15.Dezember 2022 | Wien | Von Nicole Krieg
  • Mastercard sponsert zum achten Mal die Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel
  • Exklusives Rahmenprogramm von 18. – 22. Jänner 2023
  • Verlängerung der Partnerschaft mit Weirather, Wenzel & Partner bis 2024

Der Countdown hat begonnen, die Vorbereitungen auf der Streif laufen bereits auf Hochtouren: in knapp einem Monat startet das 83. Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Nach zwei von der Pandemie gezeichneten Jahren, können sich Fans endlich wieder auf die gewohnten Hahnenkamm-Rennen freuen, die als jährliches Highlight des internationalen Wintersports und alpinen Skikalenders gelten. Mastercard ist 2023 wieder als stolzer Partner mit dabei und hat die erfolgreiche Partnerschaft mit der Vermarktungsagentur der Hahnenkamm-Rennen Weirather, Wenzel & Partner (WWP Group) und dem Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) bis 2024 verlängert.

Mit Mastercard haben wir einen Premium Partner an unserer Seite, mit dem wir die Zukunft der Hahnenkamm-Rennen laufend weiter gestalten. Es ist uns eine große Freude, dass unsere Partner trotz der herausfordernden letzten beiden Jahre die Zusammenarbeit langfristig mit uns fortsetzen“, zeigt sich Philipp Radel, CEO der WWP-Group erfreut.

Digitales Bezahlen als Innovationsfaktor für Gäste

Mit seiner Präsenz als Sponsor setzt Mastercard weiterhin einen klaren Fokus auf die Unterstützung des Skisports und seiner Fans bzw. deren Bezahlpräferenzen, denn bereits ein Drittel der ÖsterreicherInnen gibt an, bei Sport-Events vor Ort bevorzugt mit Karte bezahlen zu wollen[1]. Das ist keine Überraschung, ist die Bankomatkarte doch die beliebteste Option, wenn es um bargeldlose Zahlungen geht: 96 % der ÖsterreicherInnen nutzen sie[2].

„Wir freuen uns auf den sieben erfolgreichen Partnerschaftsjahren mit den Hahnenkamm-Rennen weiter aufzubauen. Das Rennen ist das absolute Highlight der Saison für viele österreichische Skifans. Es ist großartig zu sehen, wie Mastercard über die Jahre dazu beitragen konnte eine Veranstaltung zu schaffen, die innovative Zahlungslösungen begrüßt und dadurch die Sicherheit, den Komfort und die Zugänglichkeit für Gäste aus dem In- und Ausland fördert“, sagt Michael Brönner, Country Manager von Mastercard Austria.

Unbezahlbare „Priceless“ Experiences für Sportenthusiasten

Im Rahmen seines „Priceless“ Programmes bietet Mastercard KarteninhaberInnen unvergessliche Erlebnisse, die inspirieren, dauerhaft begleiten und nachhaltig prägen. Als Sponsor der Hahnenkamm-Rennen ermöglicht Mastercard ganz besondere Priceless Experiences für die Sportenthusiasten unter den KarteninhaberInnen wie Zugang zur Mastercard Lounge, ein Besuch des Starthauses der legendären Streif oder ein Meet & Greet mit Skilegenden.

Mastercard ist stolzer Sponsor und Partner von internationalen hochkarätigen Sportevents, wie der UEFA Champions League, der Rugby World Cup, des Open Championships und der französischen Open in Paris, und führt nun auch seine Präsenz in der Welt des Wintersports durch die Erweiterung der Partnerschaft mit den Hahnenkamm-Rennen fort.

 

[1] Mastercard Studie “Sports Economy Index 2021”: Repräsentative Online-Befragung im Auftrag von Mastercard Europe, durchgeführt im November und Dezember 2021 mit insgesamt 10.132 TeilnehmerInnen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Russland, Slovenien, Spanien und UK durchgeführt.

[2] Repräsentative Gallup-Studie im Auftrag von Mastercard Austria und PSA (Payment Services Austria), zu den Zahlungsgewohnheiten der ÖsterreicherInnen.

Photo of Nicole Krieg
Nicole Krieg, Head of Marketing and Communications Austria

Medienkontakte

Pepita Nowak-Adelmann, Ketchum GmbH
0676 967 9407 | mastercard@ketchum.at

Über die Hahnenkamm-Rennen

Die Hahnenkamm-Rennen werden seit 1931 ausgetragen und vom Kitzbühler Ski Club (K.S.C.) organisiert. Das Abfahrtsrennen auf der Streif gilt als die spektakulärste Piste im FIS Ski-Weltcup-Kalender mit 80m-Sprüngen, steilen Hängen bis zu 85% Gefälle und Geschwindigkeiten von 140 km/h. Der Sieg in Kitzbühel gilt neben den Olympischen Spielen oder den Weltmeisterschaften als Karriere-Highlight für die Athleten. Mehr als 700 Medienvertreter aus über 30 Ländern sind in Kitzbühel vor Ort. Das Renn-Wochenende erzeugt mehr als 180 Stunden Fernsehzeit und erreicht 300 Millionen TV-Zuseher allein in Europa. www.hahnenkamm.com

Über WWP Weirather-Wenzel & Partner (WWP-Group)

Die WWP-Group ist eine der führenden Agenturen im Sportbusiness mit mehr als 30 Jahren Markterfahrung. Im Sportmarketing konzipiert und innoviert die WWP-Unternehmensgruppe weltweit mit und für ihre Kunden und Partner. Mit Kreativität und Unternehmergeist ermöglicht und aktiviert sie Sponsorships, entwickelt Sportmarketing-Plattformen und berät internationale Marken. 120 Sport- und Kommunikationsexperten kümmern sich europaweit an verschiedenen Standorten um die Kundeninteressen und Projekte der WWP-Group. Seit 2013 führen Mirjam Hummel-Ortner und Philipp Radel als CEOs die WWP-Group an. www.wwp-group.com

Über Mastercard
Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und effizient abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden. Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser „Decency Quotient“ prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.